Jahreshauptversammlung 2012

Ort, Zeit: Wolfschlugen, Gasthaus „Sonne“, Beginn 20.00 Uhr, Ende 21.45 Uhr

Anwesend:
Vorstand: Vorsitzender W. Melchinger, A. Ocker, A. Rampsel-Gildea, A. Schindler, O. Stoll, abwesend T. Mangold; Schriftführer, Kassierer 11 Mitglieder lt Teilnehmerliste Gast: Bürgermeister M. Ruckh

TOP 1: Begrüßung
Der Vorsitzende begrüßt die Teilnehmer. Er stellt die ordnungsgemäße Einladung per mail und Gemeindeblatt sowie die Beschlussfähigkeit fest und stellt die Tagesordnung vor, die um die Punkte 8 und 9 erweitert wurde. Weitere Anträge waren nicht eingegangen. Die Tagesordnung wird ohne Gegenstimmen angenommen. Es wird des Gründungsmitgliedes und ehemaligen Vorstandes W. Kern gedacht, der im August 2011 verstorben ist.

TOP 2: Rückblick 2011
Folgende Ereignisse wurden kurz berichtet:
- 8 Sitzungen des Vorstandsausschusses
- Workshop „Zukunftswerkstatt BDS“ zur zukünftigen Ausrichtung des BDS unter Moderation eines Mitglieds des Landesverbandes (Februar 2011)
- Jahreshauptversammlung am 24.05.
- Boule-Turnier am 8.07.
- Fünfter Gewerbegebietslauf am 29.07. die Lauffreude der Teilnehmer erzeugte eine Einnahme von ca. 4.000 € zugunsten der DKMS.
- Gemeinsamer Firmenstammtisch von „Blumen-Anne“ (A. Rampsel-Gildea) und „Rosen-Apotheke“ (G. Wagner)
- Ferner Teilnahme an den Sitzungen der Vereinsvorstände und den gemeinsamen Werbeaktionen (Weihnachtswerbung und bei Vollverteilung des Gemeindeblattes).
W. Melchinger dankt nochmals allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre Mühen.

TOP 3: Vorschau 2012
Für das Jahr 2012 werden geplant:
- Firmenstammtisch bei Fa. K. Kern GmbH, Benzstr. 10, am 19.04./ 19:30 Uhr
- Boule-Turnier am 22.06., 19:00 Uhr auf dem Hardter Boule-Platz
- 6. Gewerbegebietslauf am 27.07., 19:00 Uhr im Gewerbegebiet
- Ausbildungsinformationstag am 13.10. von 9:00 – 13:00 Uhr; Wolfschlüger Betriebe informieren Schüler und Eltern über ihre Ausbildungsmöglichkeiten.
- Weinfest am 13.10. abends; gesellige Veranstaltung mit Dart-Turnier, Ort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben.
- Info-Abend über Social Media (Facebook, Twitter u.a.); Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.
- Ein weiterer Firmenstammtisch; Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.

TOP 4: Bericht des Schatzmeisters
Zum Jahresende 2011 gehörten dem BDS 66 Mitglieder an, im Laufe des Jahres gab es 2 Austritte und einen Eintritt. Der Schatzmeister stellt den Einnahmen, im Wesentlichen Beiträge und Zinsen, in Höhe von 4647,51€ die Ausgaben in Höhe von 4525,66€, im Wesentlichen Abführungen an den Landes- und Kreisverband und Erstellung eines BDS-Transparents, gegenüber. Es verbleibt ein Überschuß von 121,85€.

TOP 5: Bericht der Kassenprüfer
Die Prüfung der Kasse erfolgte zu Beginn 2012 durch die Kassenprüfer M. Bauer und St. Kühfuss. Es wurde ordnungsgemäße und sorgfältige Kassenführung bestätigt.

TOP 6: Entlastungen
Herr Ruckh beantragte die Entlastung des Schatzmeisters, der Kassenprüfer und des Vorstandes. Es wurde jeweils offene Abstimmung durch Handheben en bloc für alle Gremien beschlossen. Die Entlastung erfolgte jeweils einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen. W. Melchinger dankte Schatzmeister, Kassenprüfern und den Vorständen für Ihre Arbeit.

TOP 7: Neuwahlen zum Vorstand
Turnusgemäß standen 2 Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl an. Die derzeitigen Amtsinhaber A. Rampsel-Gildea und O. Stoll erklärten ihre Bereitschaft zur erneuten Kandidatur. Auf Fragen des Vorsitzenden meldeten sich keine weiteren Kandidaten. Einstimmig wurde offene Abstimmung für beide Kandidaten zugleich beschlossen. Die beiden Kandidaten wurden einstimmig ohne Enthaltung gewählt.

TOP 8: Aktuelles aus der Gemeinde
Herr Ruckh dankte zunächst dem BDS für die offene, faire und prompte Zusammenarbeit. Er infor-mierte über die zum März umgesetzten personellen Änderungen in der Gemeinde-Verwaltung. Die Stellenminderung zieht allerdings Einschränkungen beim Service, etwa bei den Öffnungszeiten, nach sich. Angesprochen wurden:

a) Das Großprojekt „Ertüchtigung der alten Grundschule durch Umbau für die vertraglich festge-schriebene Vermietung an die Schubert-Schule“.
b) Das Hochwasserschutz-Projekt
c) Internet in Wolfschlugen
d) Zusammenlegung der Kläranlage Wolfschlugen mit der Kläranlage Aichtal

TOP 9: Ausbildungs-Informationstag
Der Wegfall des Hauptschulstandortes Wolfschlugen aufgrund der Zusammenlegung mit Neuhausen hat auch die jahrelange und äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit der Gemeinde und des BDS mit der Schule beeinträchtigt. Dieses Zusammenwirken hat in Zeiten des Bewerber-Überschusses stets genügend Lehrstellen für Wolfschlüger Schüler geschaffen. Aufgrund der anstehenden geburten-schwachen Jahrgänge hat sich der BDS neu orientiert. Es ist dafür Sorge zu tragen, dass die Unter-nehmen genügend Nachwuchs für ihre Ausbildungsplätze finden. Am 13.10 werden daher Ausbil-dungsbetriebe öffnen, um interessierte Schüler und Eltern über Ausbildungsrichtung, Anforderungen und Möglichkeiten zu informieren.

TOP 10: Verschiedenes
1. Mitmach-Aktion des TSV
2. Ortsplan Wolfschlugen
3. Sachbeschädigungen
4. Kostenloser Eintrag im Online-Branchenbuch des BDS-LandesverbandesWebsite des BDS
5. Busfahrplan Wolfschlugen

Weitere Wortmeldungen lagen nicht vor. W. Melchinger bedankte sich bei den Teilnehmern und Rednern sowie dem Gast BM M. Ruckh. Er verkündete um 21:45 das Ende der JHV.

Wolfschlugen, den 16.04.2012
Gez. U. Krauss, Schriftführer