Jahreshauptversammlung 2007

Jahreshauptversammlung 2007 des BDS Wolfschlugen

Die Jahreshauptversammlung 2007 fand am 1.2.2007 statt, Als erstes erfolgte ein Jahresrückblick durch den Vorsitzenden R.Fischer:

  1. Am 8.2.2006 war bei M.Bauer/ Benzstrasse zur Betriebsbesichtigung eingeladen.
  2. Am 16.3.2006 war JHV 2006 im Gasthof Löwen
  3. Dem Thema "neue Wege in der Ausbildung" wurde ein Stammtisch u.a. zu dem Schwerpunkt-Thema Tandemausbildung gewidmet.
  4. Am 22.8.2006 fand unter großer Beteiligung und mit viel Spaß ein Boule-Turnier auf dem Platz des SV Hardt statt.
  5. In den Räumen des Autohauses Melchinger/ Wolfschlugen wurde am 18.11.2006 der Herbst mit einem zünftigen Herbstfest, verbunden mit einer Weinprobe, begrüßt. Die rege Teilnahme belohnte ein gelungenes Fest.
  6. Am ersten Advent war der BDS mit einem eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten, wo Kaffee und Gebäck zugunsten des Krankenpflegevereins verkauft wurden.
In 2006 wurde auch die Idee der Kelly-Inseln als Anlaufpunkte für Kinder in Not in Wolfschlugen gemeinsam mit der Gemeinde und der Schule unter wesentlicher Förderung des BDS umgesetzt. Die beteiligten Unternehmen erhielten aus diesem Anlass Gelegenheit, sich im Gemeindeblatt darzustellen.

Wie in jedem Jahr hat der BDS auch in 2006 die Hauptschule bei der Suche nach geeigneten Ausbildungsplätzen unterstützt. Für das inzwischen selbstverständliche Kooperationsmodell zwischen Schule, Firmen und Gemeinde hat die GGHS Wolfschlugen in 2006 unter 17 vorgeschlagenen Institutionen für diese Arbeit den 1.Preis des LK Esslingen für die vorbildliche Hilfe bei der Lehrstellensuche gewonnen. Der BDS hofft, dass auch in 2007 für alle Ausbildungssuchenden wieder zunächst Praktikumsplätze, letztlich aber auch Ausbildungsstellen zur Verfügung gestellt werden können. Ein Dankeswort ging auch hier an alle Unterstützer und Förderer. Vorschau auf das Jahr 2007
  • Planung und Durchführung eines verkaufsoffenen Sonntags
  • Stammtisch mit Betriebsbesichtigung. Es werden noch Interessenten verpflichtet (Meldungen: Firmen Kern, Jenz, Genoba, evtl. KSK Esslingen).
  • Im Juli wird erneut ein Boule-Turnier vorgesehen.
  • Im Oktober ist der gemeinsame Besuch eines Mostbesens in Erkenbrechtsweiler geplant.
  • Die Vollverteilung des Gemeindeblattes findet an folgenden Terminen statt, bei Teilnahme an der Gemeinsachafts-Werbe-Aktion erhalten die BDS-Mitglieder einen Rabatt von 30%. Für je ein Mitglied besteht zudem die Möglichkeit, dann jeweils auf dem Titelblatt auf 1 Seite sein Unternehmen oder seine Tätigkeit kurz vorzustellen, Kandidaten sollen sich bitte melden:.
    1. Wolfschlugen/ Aichtal: KW 21/ 12/ 23/ 37 /48
    2. Neuhausen: KW 3/ 127 19/ 37/ 41/ 48
Der Kassenwart S.Schweizer gab einen kurzen Überblick über Einnahmen und Ausgaben in 2006. Die Einnahmen sind weiterhin vorwiegend Mitgliedsbeiträge. Nach Gegenrechnung der Ausgaben blieb ein kleiner Überschuß. Die Kassenprüfung bestätigte die ordnungsgemäße und saubere Kassenführung.

Die Entlastungen erfolgten in offener Abstimmung, entlastet wurden einstimmig die Kassenprüfer, der Schatzmeister sowie der gesamte Vorstand.

Bei den anstehenden Neuwahlen des Vorstandes, und zwar aller Posten außer denen von T.Hacker, A.Rampsel und W.Heidler. wurde gemeinschaftliche Wahl des Gesamtvorstandes in den bisherigen Funktionen beantragt, die Bestätigung aller Positionen wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen. T.Lorenz stand dabei allerdings nicht mehr zur Verfügung, R.Fischer dankte ihm für seine Mitarbeit.

Verschiedenes
  1. Planung des verkaufsoffenen Sonntags: vor allem die Bereiche Handel und Handwerk legen Wert auf Durchführung eines verkaufsoffenen Sonntags. Hier gilt aufgrund neuer Gesetzgebung gemäß Auskunft des BDS-BW ab 1.5. eine großzügigere Regelung, daher sollte die Durchführung danach erfolgen. Intern ist unter den BDS-Mitgliedern des Bereiches Handel umgehend Termin und Ausführung abzustimmen, dann kann der erforderliche Antrag an den Gemeinderat durch den BDS gestellt werden.
  2. Beschilderung Industriegebiet: Ausgelöst durch den Vorstoß der Fa.Klimmt, die alten Schilder gegen Zahlung zu erneuern, wurde im Kontakt mit der Gemeinde/ Bauamt das Vorgehen abgestimmt. Die Erweiterung des Gewerbegebietes schafft eine Verbindung der beiden bisher verkehrstechnisch getrennten Gebiete, die Strassenführung steht fest, der Bau wird derzeit ausgeführt. Daher kann auf Firmen-Hinweise entlang der Nürtinger Strasse zukünftig verzichtet werden, lediglich 2 Info-Hinweise auf einen Plan sollten dort installiert werden. Dafür wäre an geeigneter Stelle innerhalb des Gewerbegebietes eine Parkbucht mit Schautafel und Plan vorzusehen. Der BDS- Vorstand muß Ort, Ausführung und Kosten dafür mit der Gemeinde und dem Gemeinderat abklären.
  3. Ausbildungsförderung: Bei der Ausbildungsförderung liegt der Wunsch der Schule vor, beim Rundlauf von Schülern der siebten Klasse durch die Betriebe zukünftig statt einer 1,5-stündigen Information in den Betrieben bis zu drei Halbtages-Veranstaltungen vorzusehen. Für manche Betriebe besteht keine Möglichkeit, ohne Störungen des Normalbetriebes soviel Zeit zu erübrigen, andere sehen einen halben Tag als immer noch zu kurz an. Der BDS neigt daher dazu, die alte Regelung beizubehalten. Darüber soll die Schule informiert werden.